Erlebnispädagogisches Teamtraining startet zu Beginn der Jahrgangsstufe 5



 

Teamtraining am
Gymnasium Horkesgath
  

Stärkung des Ich-Stärke durch die Entdeckung nicht gekannter Fähigkeiten.

Förderung des Zusammenhaltes durch die Wertschätzung der Mitschüler*innen.

Gemeinsame Freude an erzielten Erfolgen:



In Kooperation mit XPAD
Lernen im Team mit Kopf, Herz, und Hand

Die Freude am gelungenen Ergebnis und die positiven Gefühle während einer geglückten Zusammenarbeit erleben die Schüler*innen während des Teamtrainings am Gymnasium Horkesgath.
Sie trainieren die Fähigkeiten, die ein Team braucht, um im ( nicht nur schulischen ) Alltag erfolgreich zu sein. 

Die Analyse steht am Anfang
Mit einer genauen Analyse der bisher in der Klasse erlebten Kooperationen beginnt das Teamtraining gleich zu Beginn der Klasse 5.





Die Klassenlehrer*innen berichten den Erlebnispädagogen von XPAD über ihre ersten Beobachtungen zu Beginn des Schuljahres; die Erlebnispädagogen beobachten während eines dreistufigen Prozesses das Verhalten der Schüler*innen und tauschen ihre Beobachtungen mit denen des Klassenleitungs-Teams aus (siehe weiter unten).

Lernen mit Kopf, Herz und Hand
Mit Hilfe unterschiedlicher erlebnispädagogischer Methoden, die geistige (Kopf), emotionale (Herz) und praktische (Hand) 'Herausforderungen' bieten, stoßen die XPAD-Pädagogen individuelle und gruppenspezifische Lernprozesse an.
Die Bewältigung der Herausforderungen fördern die kooperativen  und kommunikativen Fähigkeiten der Klasse.

Kennenlernen und Spaß am Lernen
Die Jungen und Mädchen der 'neuen' Klasse 5 lernen sich auf dem weitläufigen Waldgelände von XPAD auf den Süchtelner Höhen im Naturpark Schwalm-Nette neu und anders kennen. Gemeinsam Spaß zu haben, ist dabei ein ganz wichtiger Aspekt.

Herausforderungen meistern
Durch die gemeinsame und selbstständige Lösung schwieriger Aufgaben und die gegenseitige Unterstützung dabei entdecken die Schüler*innen neue Handlungsmöglichkeiten, erproben und festigen die eigenen Fähigkeiten, ja, sie entdecken manche dieser Fähigkeiten zum ersten Mal.

Die eigenen Stärken / die Stärken des Teams erkennen
Der Gedankenaustausch der Schüler*innen über ihre Beobachtungen während des Teamtrainings, angeleitet durch die Pädagogen, ermöglicht eine Übertragung der postiven Erfahrungen in den Schulalltag und in den privaten Bereich, denn Team– und Konfliktfähigkeit sind immer und überall wichtig.

Start mit drei Bausteinen im ersten Halbjahr der Klasse 5

Baustein 1
Die XPAD-Erlebnispädagogen gestalten zwei Stunden mit jeder Klasse
(durchgeführt im laufenden Schuljahr am 7. September 2018).

Baustein 2
Der Tag im Wald auf den Süchtelner Höhen
(jede Klasse für sich an unterschiedlichen Tagen im September)

Baustein 3
Ein Teamtraining-Schulvormittag im Klassenraum / auf dem Schulhof
(jeweils 4 Stunden pro Klasse - an drei Tagen im November)

Die Fortsetzung

Das Teamtraining findet in den kommenden Schulhalbjahren in verschiedenen Modulen seine Fortsetzung in Klassenstunden; gestaltet durch den Klassenrat und das Klassenleitungsteam.

Schüler*innen aus der der 5c meinen …

Lara
„Wir haben gelernt, dass wir den anderen vertrauen können!“
„Wenn man vom Baum abgeseilt wurde, hatte man keine Angst, weil man wusste, dass der Partner einen festhält. Das hat bei uns super geklappt!“

Vy
Wir haben gelernt, dass man es alleine nicht schaffen kann!“

Nicklas
„Toll war, dass wir so gut zusammengearbeitet haben. So konnten wir alle Aufgaben lösen.“


Luis
„Wenn wir eine Aufgabe bekommen haben, mussten wir uns zuerst beraten, um die richtige Lösung zu finden. Dabei ging es am Anfang ziemlich chaotisch zu. Dabei haben wir gelernt, wie wichtig es ist, zuzuhören und auch die Ideen und Vorschläge anderer ernst zu nehmen.“

Lawa
„Das Teamtraining hat wirklich Spaß gemacht. Wir haben gemerkt, wie gut wir sind, wenn alle zusammenarbeiten!“


Mehr Informationen zur X-Pad Erlebnispädagogik