Fashion Day - Mode einmal anders

"Fast Fashion - Slow Fashion" - Exkursion zur Kölner Ausstellung

Wir alle tun es, viele lieben es – shoppen! In einer Ausstellung des Rautenstrauch-Joest-Museums in Köln, einem ethnologischen Museum, lernten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c in Begleitung von Frau Jeske und Frau Wirz zu dem Unterrichtsthema "Konsum" Shopping als eine moderne Verhaltensweise in der westlichen Welt kennen – mit all seinen Facetten. Die Ausstellung „Fast Fashion – Slow Fashion“ beleuchtet die Produktionsbedingungen und zeigt anschaulich die Auswirkungen unseres schnellen Kleiderkonsums auf Mensch, Tier und Natur. Viele Diagramme, Vergleiche, Fotografien, Filme und Materialien zeigten, wie sehr z. B. die Gewässer in den Produktionsländern verunreinigt werden oder wie lokale Schneiderbetriebe zerstört wurden. Gleichzeitig wurden aber auch Alternativen aufgezeigt, in Form von „Slow Fashion“ und damit einer langsamen, nachhaltigen Produktion von Baumwolle & Co. Hier zählt vor allem weniger Kleidung zu kaufen und dafür in fair produzierte, ökologisch nachhaltige Kleidungsstücke zu investieren.

Nach der Führung war noch ein wenig Zeit, die anderen Räume des Museums zu entdecken! Hier konnten die SchülerInnen in die Lebensräume anderer Kulturen eintauchen, z. B. mongolische Jurten oder nordamerikanische Stammeshäuser betreten, oder beispielsweise mexikanische Totenaltäre und buddhistische Gottesbilder betrachten.