"Hüpfende Mathematiker"

Rauchende Köpfe, abstraktes Nachdenken und kniffliges Basteln auf dem Weg zur richtigen Lösung - am Donnerstag haben insgesamt 126 Schüler und Schülerinnen unserer Schule am Känguru-Wettbewerb teilgenommen. 

Sobald die Pakete mit Urkunden und Preisen bei uns eintreffen, wird ein Termin für die Siegerehrung festgelegt, voraussichtlich Ende Mai oder Anfang Juni. Wir werden an dieser Stelle wieder berichten. Herzlichen Dank an Frau Knappmann und Herrn Roß für die Vorbereitung und Durchführung!

Kaengurufoto2019

Das Känguru der Mathematik (englisch Mathematical Kangaroo) ist übrigens ein seit 1995 bestehender internationaler Mathematik-Wettbewerb für SchülerInnen ab Klasse drei. Die Idee für diesen Multiple-Choice-Wettbewerb kommt aus Australien (1978) und wurde von zwei französischen Mathematiklehrern nach Frankreich geholt. Zu Ehren der australischen Erfinder wurde er "Kangourou des Mathématiques" (Känguru der Mathematik) genannt. Immer mehr europäische Länder wurden für eine Teilnahme gewonnen, und so wurde 1994 der internationale Verein "Kangourou sans frontieres" (Känguru ohne Grenzen) mit Sitz in Paris gegründet. Für Deutschland ist der Berliner Verein „Mathematikwettbewerb Känguru e.V.“ mit Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin zuständig. Die Aufgaben sind in allen teilnehmenden Ländern im Wesentlichen gleich und werden überall am selben Tag bearbeitet. Der internationale Känguru-Tag ist jedes Jahr der 3. Donnerstag im März.