Wie entsteht eigentlich eine Radiosendung?

Exkursion der Klasse 7a am 26.3.2019 zum WDR nach Köln

Die Frage, wie eigentlich eine Radiosendung entsteht, kann die Klasse 7a nach ihrem Besuch beim WDR in Köln beantworten.

Paulina, Nikita, Greta, Nina und Timo berichten dazu:

Am Dienstag, den 26.3.2019 machte die Klasse 7a gemeinsam mit Frau Knappmann und Frau Groenewald-Walter eine Exkursion zum WDR nach Köln. Wir trafen uns früh morgens am Krefelder Hauptbahnhof, um gemeinsam mit der Bahn nach Köln zu fahren, wo wir schon um 9.00 Uhr am Studio von 1Live erwartet wurden. Zunächst machten wir eine Führung durch das Studio, in dem gerade die Sendung mit Tobias Scherer und Andreas Bursche produziert und gesendet wurde. Wir konnten die Arbeit der Moderatoren, Techniker und Redakteure beobachten und erfuhren, dass im Studio auch schon bekannte Prominente, wie Max Giesinger, interviewt worden sind. Vor der berühmten 1Live Fotowand machten wir ein Klassenfoto.
Anschließend gingen wir in das WDR Studio 2, indem wir unsere eigene Radiosendung aufnehmen durften. Wir lernten dort anschaulich, wie eine Radiosendung aufgebaut ist und welche Personen daran Teil haben. Dazu wurde die Klasse in Gruppen aufgeteilt, die untereinander ihren Teil der Sendung besprachen, z.B. die Moderatoren, Reporter oder Nachrichtensprecher. Es gab aber auch Gruppen, die im Hintergrund der Sendung arbeiteten, wie z.B. die Techniker, Musikredakteure oder Planer.

In etwa zwei Stunden haben wir es geschafft, unsere Sendung zu planen und machten zunächst einen Probedurchgang. Im Anschluss dann auch noch die richtige Aufnahme. Das Team des WDR hat bestand aus fünf Profis! Diese haben uns unterstützt und z.B. die komplizierte Technik erklärt. Wir mussten als Moderatoren zum Beispiel auf das Leuchten der roten Lampe achten, die anzeigt, dass die Aufnahme läuft.

Die Exkursion hat uns Einblicke in verschiedene Berufe ermöglicht, nämlich in den des Tontechnikers, des Moderators oder Redakteurs. Außerdem wissen wir nun, wie man richtig in ein Mikrofon spricht!
Die fertige Sendung durften wir auf einem Stick mit nach Hause nehmen.

Nach dem Abschluss der Arbeit, auf deren Ergebnis alle ziemlich stolz waren, durften wir noch für eine Stunde in Köln herumspazieren. Dann ging es mit dem Zug wieder nach Krefeld, wo wir um 14.30 Uhr ankamen.

Wir waren ganz begeistert von den Ereignissen des Tages und bei dem ein oder anderen hat sich tatsächlich ein Berufswunsch daraus ergeben! Die Exkursion würden wir auf jeden Fall weiter empfehlen!

WDRWorkshopFoto