TechnikschülerInnen designen eigene Projekte

Workshops in der Hochschule Niederrhein (Makerspace) zum Thema 3D-Design und 3D-Druck

Die bereits vorgestellte Kooperation mit der Hochschule Niederrhein trägt neue Früchte: Vom 25.11. bis zum 29.11. hatten 40 SchülerInnen der Technikkurse aus der Einführungs- und aus der Qualifikationsphase 1 des Gymnasiums Horkesgath die Möglichkeit, an Workshops im Makerspace teilzunehmen. Vorangegangen waren bereits weitere Workshops, worin auch 3D-Drucker gebaut wurden. Mit diesen Druckern (welche mitgebracht wurden) konnten dann diesmal die SchülerInnen sich mit dem Thema 3D-Design beschäftigen und die zukünftigen Potentiale dieser Technologie kennen lernen.  

Matilde Lozano und Jan Wild berichten über die gewonnenen Erfahrungen:

„Wir trafen uns um 9 Uhr im MakerSpace und bekamen erst einmal eine Einführung in Fusion 360, ein 3D-Zeichenprogramm von Autodesk. Anschließend haben wir mit Hilfe einer Anleitung einen Legostein designt. Am nächsten Tag mussten wir anhand einer Zeichnung ein „Frästeil“ modellieren. Zuletzt durften wir unser Motiv selbst aussuchen und es selbst designen. Daraufhin wurden wir in das Slicer Programm „Prusa“ eingeführt und haben damit unsere Modelle für das 3D-Drucken vorbereitet. Die 3D-Drucker hatten Schüler unserer Schule im letzten Jahr im Technikunterricht gebaut. Jeder durfte dann seine designten Gegenstände drucken. Am letzten Tag konnten wir mit unseren neugewonnenen Kenntnissen selbstständig an den Programmen und Druckern arbeiten. Dabei durften wir frei experimentieren und Gegenstände für unseren Alltag designen. Dabei entstanden Handyhalterungen, kleine Schiffe, Schlüsselanhänger, Dosen, Becher etc. Wir hatten täglich eine Frühstücks- und Mittagspause, in der wir uns ausruhen oder in der Mensa der Hochschule etwas essen konnten. Dafür haben wir vom Studentenwerk auch kostenlose Gutscheine bekommen. Außerdem wurden wir auch über die verschiedenen Möglichkeiten eines Studiums an der Hochschule Niederrhein informiert. Zusammenfassend kann man sagen, dass das Projekt sehr informativ und lehrreich war. Es hat uns Schülern sehr viel Spaß gemacht und es war spannend, die Möglichkeiten dieser Technik kennen zu lernen.“

Makerspace 2019 11 5 neuMakerspace 2019 11 4

Makerspace 2019 11 6 neuMakerspace 2019 11 2 neu