"Hoch hinaus" auf Chinesisch

Erfüllung eines Teenage Dreams

„Hoch hinaus“ will Tim Bendzko. Seinen Song trug der Unterstufenchor des Gymnasiums Horkesgath unter Leitung von Frau Schmidt eröffnend vor bei der Verleihung der Chinesisch-Zertifikate. Hoch hinaus wollen auch die 20 Schülerinnen und Schüler, die drei Jahre lang Chinesisch an verschiedenen Krefelder Gymnasien gelernt haben. Seit vielen Jahren wird dieser Kurs in Kooperation mit der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft und der Unternehmerschaft Niederrhein durchgeführt.

Carola Keßler, Schulleiterin des Gymnasiums Horkesgath, das in diesem Jahr gastgebende Schule war, betonte in der von Wort- und Musikbeiträgen untermalten feierlichen Veranstaltung das Engagement und die Disziplin, mit der die SchülerInnen unter Leitung von Frau Fengshi Wang über einen so langen Zeitraum neben den alltäglichen gymnasialen Anforderungen Chinesisch in Wort und Schrift erlernt und auf einem Niveau beendet haben, das nicht weit von dem eines Sinologie-Studiums entfernt liegt. Frau Bürgermeisterin Gisela Klaer und die Vertretin der Unternehmerschaft Niederrhein, Astrid Holzhausen, hoben unter anderem die Bedeutung der internationalen Kontakte und Kommunikation, der Kenntnisse der chinesischen Kultur und der in vielen Jahren gewachsenen Beziehungen  hervor.

Teil des Projektes ist ein Austauschprogramm: Chinesische SchülerInnen und LehrerInnen werden als Gäste in Krefeld empfangen, Mädchen und Jungen der Krefelder Gymnasien fahren nach China.

So geht vielleicht ein „Teenage Dream“ (das Lied von Kate Perry sangen Johanna Lindner und Amanda Nguyen vom Gymnasium Horkesgath zum Abschluss) in Erfüllung.

China Zertifikat Horkesgath 11122019 Foto Axel Küppers

Foto: Axel Küppers