3Gewinnt – ein neues Kooperationsprojekt zwischen dem Gymnasium Horkesgath und der Astrid Lindgren-Grundschule

Jahrgang drei. Drei Tage. Mehr als drei Ideen. Ein Gewinn für´s Leben.

In diesem von beiden Schulen neu initiierten Projekt, das den Auftakt zu einer Kooperation bildet, arbeiten SchülerInnen des neunten Jahrgangs des Gymnasiums mit GrundschülerInnen des dritten Jahrgangs an gemeinsam gewählten Themen: Hund, Weltraum, Auto, Gentechnologie etc. – Themen, die auch, aber nicht nur den besonderen schulprogrammatischen Angeboten des Gymnasiums mit seinen Schwerpunkten in den Bereichen MINT, Musik und Sport entspringen. In der ersten Projektphase wurden vor einigen Monaten interessante Forschungsthemen konkretisiert. Anschließend haben die GymnasiastInnen themenspezifische Arbeitsmaterialien gesammelt und aufbereitet; Präsentationsideen wurden entwickelt. Nun folgt Anfang Februar die praktische Umsetzung. Nach drei gemeinsamen Tagen präsentieren die jeweils rund 40 ausgewählten Mädchen und Jungen ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums Horkesgath. Für alle Beteiligten ergibt sich bei einer solchen Zusammenarbeit nicht nur viel Freude am Lernen und am Miteinander, sondern auch ein Zuwachs an sozialen und organisatorischen Kompetenzen, an partizipativen Fähigkeiten, an Identifikation. Die jüngeren Kinder lernen zudem die weiterführende Schule mit ihren Möglichkeiten und Herausforderungen und ihrer neuen Schulgemeinde kennen. Ein Projekt also, von dem alle SchülerInnen sicherlich auf vielen Ebenen profitieren und von dem sie lange Gewinn haben werden.

Die öffentliche Ausstellung findet am Freitag, 07.02., von 13.45 bis 15.15 statt  - herzliche Einladung!