Fächer (neu)

Das Gymnasium Horkesgath zeichnet sich durch diverse – über die regulären Schulfächer hinausgehende – Angebote aus, z. B.:

  • Das Fach Informatik wird bereits ab Kl. 5 angeboten.
  • MINT-Profil ab Kl. 5 bis zum Abitur
  • Musik-Profil ab Kl. 5 bis zum Abitur
  • SprachenPlus zur individuellen Förderung ab Kl. 7
  • Fremdsprachen: Latein, Französisch, Niederländisch, Spanisch
  • Technik ab Kl. 9, Grundkurse in der Oberstufe, mögliches Abiturfach
  • Kunst-Leistungskurs
  • Sport-Leistungskurs
  • Praktische Demokratie als Wahlpflichtfach ab Kl. 9

Ein Überblick über die Unterrichtsinhalte unserer Fächer:

Fachschaft Biologie

Die Biologie beschäftigt sich mit Lebewesen – daher gibt es in der allerersten Biostunde am Gymnasium Horkesgath einen spannenden Suchauftrag zu der Frage: „Lebendig oder nicht? Was sind eigentlich die Kennzeichen von Lebewesen?“ Dies ist der Auftakt zu einer ganzen besonderen Wissensreise, bei der sich alles um die Bewahrung unserer Umwelt, die faszinierenden Fähigkeiten von Lebewesen und die Gesundheit des eigenen Körpers dreht. Warum können Vögel fliegen? Können wir im Handstand trinken? Wer sind unsere Vorfahren? … Auf diese und viele weitere Fragestellungen finden wir im Biologieunterricht gemeinsam eine Antwort. Dabei nutzen wir Animationen, Texte, Modelle und Experimente. Durch unsere gut ausgestattete Biologiesammlung und unsere modernen Fachräume können unsere Schülerinnen und Schüler den naturwissenschaftlichen Erkenntnisweg gemeinsam nachgehen und die Arbeit als Forscher kennen lernen. Um den Schülerinnen und Schülern direkte Naturerfahrungen zu ermöglichen, bieten wir regelmäßig Exkursionen an, wie beispielsweise zur alten Kiesgrube „Holthausens Kull“ für Gewässeruntersuchungen, zum Schülerlabor der Ruhruniversität Bochum, zum Umweltzentrum Krefeld-Hüls oder zum Zoo Krefeld. Neben dem Schulhof liegt zudem eine Obstwiese mit einem Bestand an alten Apfelbäumen, die regelmäßig in den Unterricht mit einbezogen wird. Ein Schulgärtchen wird zudem von einer Schüler-AG betreut. Seit Juli 2018 ist das Gymnasium Horkesgath Mitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC. Dadurch können Schülerinnen und Schüler an gesponserten MINT-Camps teilnehmen, die an Forschungseinrichtungen in ganz Deutschland stattfinden. Dabei erleben sie aktuelle Forschung hautnah und knüpfen Kontakte mit Gleichgesinnten. Am Ende ihrer Schullaufbahn können sie zudem das MINT-EC-Zertifikat als zusätzliche Qualifikation zum Abitur erwerben.

Fachschaft Chemie

Wir, die Chemielehrkräfte Frau Herrmann, Herr Krämer und Herr Radtke möchten vielen Schülerinnen und Schülern Einblicke in das faszinierende Fach Chemie geben und gleichzeitig ihr Interesse für diese lebendige und zukunftsgestaltende Naturwissenschaft wecken. Bei der Konzeption unseres Fachraumes wurde ganz besonderer Wert auf eine schülerorientierte Fachraumgestaltung gelegt, so dass den Schülerinnen und Schülern durch Zugang zu den experimentellen Einrichtungen im Übungsraum zu einer aktiven praktischen und selbstständigen Teilnahme in Experimentierphasen die Grundsätze und Erkenntnisse für einen kritischen Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen erarbeiten und erfassen können. Denn die Fachschaft Chemie am Gymnasium Horkesgath vertritt die Philosophie: Chemie muss gelebt und erlebt werden.“ Denn nur durch Experimente und die aus ihnen resultierenden Erkenntnisse lassen Modelle reifen, ohne deren Kenntnis viele elementare naturwissenschaftliche Zusammenhänge nur lückenhaft verstanden werden können. Die Entwicklung und die Erforschung von industriellen Produktionsverfahren, die mathematische und chemische Kenntnisse nutzen, führten in der Geschichte und auch heute zu weitreichenden Veränderungen und Erleichterungen unseres Alltags.

Fachschaft Physik

Spielen, Staunen, Welt verstehen – Physik kann all das und noch viel mehr!
Mit Spannung, Spiel und der Schokoladenseiten unserer großen Profi-Spielkinder (auch Physiklehrer genannt) entdeckt ihr die reizvollste aller Welten – eure eigene Welt im Hier und Jetzt und in alle Ewigkeit, vom Urknall bis zur jüngsten Erkenntnis.
Es mag schwierig erscheinen, wenn man die ganze Welt verstehen möchte, allerdings will unser Verstand von Natur aus alles wissen und sich nicht mit weniger zufriedengeben. Und wer nun nach dem „Warum“ fragt, der hat genau das schon verstanden: Immer neugierig bleiben ist der Schlüssel zum Erfolg. Unser Physiklehrer-Team begeistert in Unterricht, Arbeitsgemeinschaften und Projektkursen, um mit euch auf die physikalische Reise zum Mittelpunkt der Erde… ach was! … zum Mittelpunkt des Universums zu gehen! Dabei dringen sie in Erkenntnisse hervor, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Spielen, Staunen, Welt verstehen – das ist Physik am Gymnasium Horkesgath!
 

Fachschaft Politik / Sozialwissenschaften / Wirtschaft

Am Gymnasium Horkesgath werden die Fächer Wirtschaft-Politik (Sekundarstufe I) bzw. Sozialwissenschaften (Sekundarstufe II) in den Jahrgängen 5, 7 und 10 sowie in der Einführungs- und Qualifikationsphase unterrichtet. In der Qualifikationsphase I wird zudem regelmäßig ein Leistungskurs Sozialwissenschaften eingerichtet. Neben dem methodisch und inhaltlich abwechslungsreichen Fachunterricht bietet die Fachschaft zahlreiche Möglichkeiten des Lernens an außerschulischen Lernorten und Kooperationen mit verschiedenen Partnern an. In der Sekundarstufe I finden u.a. Exkursionen in den Landtag nach Düsseldorf mit anschließender Diskussion mit Krefelder Landtagsabgeordneten statt.
Für den Unterricht in der Sekundarstufe II bestehen verschiedene Kooperationen, z.B. mit Canon, den Jugendoffizieren der Deutschen Bundeswehr, die auch die jährliche Pol&IS-Simulation in Winterberg organisieren, sowie ein Seminar zur Geldpolitik der Europäischen Zentralbank. Jahrgangstufenübergreifend ermöglicht die Fachschaft Sozialwissenschaften zudem interessante Angebote zur Erweiterung der wirtschaftlich-politischen Kompetenzen: Die Schülerfirma Horkesgreen, das Aktionsbündnis Horki for Future und die vor Wahlen stattfindenden Podiumsdiskussionen mit regionalen Politikern sorgen für eine abwechslungsreiche und intensive Auseinandersetzung mit den Inhalten der drei Teildisziplinen Wirtschaft, Soziologie und Politik.

Fachschaft Niederländisch

Hoi! Dag! Goedemorgen! Welkom!
Das Fach Niederländisch kann bei uns am Gymnasium Horkesgath sowohl bereits ab der achten Klasse für den Wahlpflichtbereicht II belegt werden, als auch als neu einsetzende Fremdsprache in der Einführungsphase gewählt werden.

Warum Niederländisch wählen?
Die Niederlande sind als unser direktes Nachbarland ein attraktives Urlaubs- und Ausflugsziel, so dass neue Sprachkenntnisse direkt angewendet und erprobt werden können. Daher bieten wir gerne Exkursionen und Austausche an, wie beispielsweise der jährlich stattfinde Austausch mit dem Bonhoeffer-College in Castricum oder unsere abwechslungsreichen Exkursionen nach Amsterdam. Die Nähe zu den Niederlanden ermöglicht zudem den Lernenden nach dem Abitur ein Studium in den Niederlanden anzutreten. Am Gymnasium Horkesgath kann hierfür das Sprachzertifikat CNaVT abgelegt werden, dass das zur Aufnahme eines Studiums in den Niederlanden oder in Belgien erforderliche Anforderungsniveau des Europäischen Referenzrahmens bescheinigt. Das Fach Niederländisch ermöglicht durch die Sprachverwandtschaft mit dem Deutschen und dem Englischen einen recht schnellen und großen Lernerfolg, wodurch sich Lernende bereits nach kurzer Zeit im Niederländisch gut zurechtfinden können. Es sind im Niederländischen u. A. viele Lexeme zu finden, die mit den deutschen Lexemen nicht nur förmlich sondern auch semantisch übereinstimmen, wie z.B spiegel- Spiegel; lamp: Lampe. Sie dienen als Lernhilfe beim Erwerb des Niederländischen und veranlassen den Transfer aus dem Deutschen. Aber so wie es viele Gemeinsamkeiten zwischen diesen Schwestersprachen gibt, gibt es auch viele sogenannte „falsche Freunde – valse vrienden“. Sie werden zwar ähnlich oder identisch geschrieben bzw. gesprochen, haben jedoch unterschiedliche Bedeutungen, z.B.  das Wort slim sollte im Niederländischen nie mit dem deutschen schlimm gleichgesetzt werden. Slim bedeutet nämlich klug oder schlau. Es ist also kein Grund zur Sorge, wenn Sie in den Niederlanden als slimme persoon bezeichnet werden, denn es ist ein Kompliment. Noch ein klassischer deutsch-niederländischer falscher Freund ist das Verb bellen, welches anrufen, telefonieren oder klingeln heißt. In den Niederlanden sind das also Menschen, die bellen und nicht Hunde.
 
Was wird gelernt?
In den ersten Lernjahren steht im Niederländischunterricht das Erlernen der Sprache im Vordergrund. Hierbei arbeiten wir in der achten und neunten Klasse mit den Lehrbüchern „Taal Vitaal op school“ von Hueber und in der Einführungsphase mit dem Lehrwerk „Welkom!“ von Klett. Schülerinnen und Schüler sollen vor allem die niederländische Sprache in Alltagssituationen (Einkaufen, Essen gehen, Sehenswürdigkeiten besichtigen etc.) und zu vertrauten Sachthemen anwenden können und dabei grundlegende interkulturelle Kompetenzen für eine situationsgerechte Kommunikation mit niederländischsprachigen Gesprächspartnern erwerben.
Die Rahmenthemen in der Qualifikationsphase sind durch die Vorgaben durch das Zentralabitur festgelegt. Folgende inhaltliche Bereiche werden behandelt:  Lebens-und Erfahrungswelt junger Erwachsener  (Lebensumstände; Familie, Liebe und Partnerschaft); Gegenwärtige politische und soziale Diskussionen (Integration, Toleranz, nationale, soziale und regionale Identitäten); historische und kulturelle Entwicklungen (Belgien, die Niederlande und Deutschland und ihre gemeinsame Geschichte,  (Post) -Kolonialismus); globale Herausforderungen und Zukunftsentwürfe (Leben an und mit dem Wasser in den Niederlanden, Klimawandel).
Sowohl zu Beginn als auch in der Qualifikationsphase werden authentische niederländischsprachige Materialien eingesetzt: Lieder, Märchen, Kurzgeschichten, Gedichte, Radio- und Fernsehsendungen, Hörspiele, Filme, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel, Romane usw. Darüber hinaus spielt interkulturelles Lernen im Niederländischunterricht eine große Rolle:  die landesspezifischen Aspekte der Niederlande und Belgien werden mit der deutschen Kultur verglichen ebenfalls werden die Gemeinsamkeiten sowie grenzüberschreitende Zusammenarbeit behandelt.
 

Fachschaft Lateinisch

Fachschaften Musik und Technik

Fachschaft Praktische Demokratie

Fachschaft Kunst

Fachschaft Sport